Shop    Glossar    Impressum

 

Newsletter    DE|EN

ARR® Zentrum für
Anatomisch Richtiges Reiten

Rittorpweg 57
47574 Goch
Deutschland
 
Telefon: +49 (0) 2823 97555 09
Fax: +49 (0) 2823 97555 10
Telefon (Mobil): +49 (0) 172 14 13 294
Telefon (Mobil): +49 (0) 172-211 73 13
E-Mail: info@arr.de

Volltextsuche

Urheberrecht

Aus aktuellem Anlass weisen wir nochmal eindringlich darauf hin, dass der Begriff «Schiefen-Therapie®» urheberrechtlich geschützt ist. Die Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Zentrums für ARR gestattet. Jede Zuwiderhandlung kann rechtliche Konsequenzen haben.

 

ARR in der Reiter Revue

Unter dem Schlagwort «Die natürliche Schiefe sinnvoll abtrainieren» widmet diese Ausgabe der ReiterRevue der Arbeit des Zentrums für ARR spannende 6 Seiten!

mehr

 

Info-Flyer

Der Flyer mit vielen Informationen rund um das Zentrum für Anatomisch Richtiges Reiten ARR.

Download Flyer (pdf)

 

ARR IN DER DÄNISCHEN ZEITSCHRIFT RIDEHESTEN

Das renommierte dänische Pferdemagazin Ridehesten hat einen großen Artikel über die Trainingsmethode von ARR und das Aufbautraining des dänischen Warmblut-Hengstes White Talisman publiziert.

Artikel lesen

 

ANATÓMIAILAG HELYES LOVAGLÁS

Hier der vierte Teil der Artikelserie über ARR im ungarischen Reitsportmagazin LOVAS ELET!

Artikel lesen

 

zu Facebook

 

Besuchen Sie uns auf Youtube

 

 

Presse

Presse

 

PferdPlus 02/2014

Gesund und gerade

Fachartikel in Pferdplus 2/14

Klaus Schöneich stellt das Konzept von ARR erstmals bei einem Kurs im High Class Horse Center in Weikersdorf vor. Pferdplus war dabei.

Mit einem großen hippologischen Wissensschatz und einem bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten und biomechanisch fundierten Konzept kam der deutsche Pferdemann Ende 2013 nach Österreich. Dass er ein «ganz Genauer» ist, wurde schon in der ersten Vorstellungsrunde in der einladenden Riders Lounge des High Class Horse Centers deutlich. Von den Kursteilnehmern lapidar als «Spinnereien» dargestellte Eigenheiten ihrer Pferde, wie schreckhaftes Wegspringen, nach außen Ziehen oder nach innen Drängen an der Longe wurden von ihm sofort in Frage gestellt. Dafür gäbe es Gründe – war seine Meinung – und welche, sollten wir in der daran anschließenden Theorieeinheit erfahren.

 

Den ganzen Artikel lesen... (PDF | 754 KB)


zurück