Shop    Glossar    Impressum

 

Newsletter    DE|EN

ARR® Zentrum für
Anatomisch Richtiges Reiten

Rittorpweg 57, 47574 Goch
Deutschland
 
Telefon: +49 (0) 2823 97555 09
Fax: +49 (0) 2823 97555 10
Telefon (Mobil): +49 (0) 172 14 13 294
Telefon (Mobil): +49 (0) 172-211 73 13
E-Mail: info@arr.de
 
Gerne können Sie Ihr Pferd besuchen:
Dienstag bis Samstag 10 bis 15 Uhr
Nach 15 Uhr ist Stallruhe.

Volltextsuche

Marken- und Urheberrecht

Der Begriff «Schiefen-Therapie®» ist markenrechtlich geschützt. Unsere Texte, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Zentrums für Anatomisch Richtiges Reiten ARR gestattet. Jede Zuwiderhandlung kann rechtliche Konsequenzen haben.

 

ARR in der Reiter Revue

Unter dem Schlagwort «Die natürliche Schiefe sinnvoll abtrainieren» widmet diese Ausgabe der ReiterRevue der Arbeit des Zentrums für ARR spannende 6 Seiten!

mehr

 

Info-Flyer

Der Flyer mit vielen Informationen rund um das Zentrum für Anatomisch Richtiges Reiten ARR.

Download Flyer (pdf)

 

ARR IN DER DÄNISCHEN ZEITSCHRIFT RIDEHESTEN

Das renommierte dänische Pferdemagazin Ridehesten hat einen großen Artikel über die Trainingsmethode von ARR und das Aufbautraining des dänischen Warmblut-Hengstes White Talisman publiziert.

Artikel lesen

 

ANATÓMIAILAG HELYES LOVAGLÁS

Hier der vierte Teil der Artikelserie über ARR im ungarischen Reitsportmagazin LOVAS ELET!

Artikel lesen

 

zu Facebook

 

Besuchen Sie uns auf Youtube

 

Datenschutz

 

Presse

Presse

 

Satteltrauma: Erfahrungen aus 30 Jahren Therapie am Zentrum für ARR

Presseartikel in Feine Hilfen Nr. 27 Feb./März 2018

Der neue Maßsattel liegt auf dem Pferd, doch dieses zeigt Verhaltensauffälligkeiten oder Bewegungsstörungen wie deutlich verkürztes Vortreten der Vorhand, Kurz-lang-kurz-Treten der inneren Hinterhand oder mangelndes Vortreten der Hinterhand insgesamt, sodass diese nicht mehr trägt, sondern nur noch schiebt. Werden Pferde über Jahre aufgrund mangelnder Muskulatur und dadurch mit schlecht sitzenden Sätteln geritten, führt das zu Verspannungen und Kompensationsmuskeln. Diese müssen durch gezieltes funktionelles Training beseitigt und neue, gesundheitsschonende Bewegungsmuster vermittelt werden. Wird ein passender Sattel verwendet, können diese Pferde meist schon nach wenigen Wochen Aufbautraining losgelassen und schmerzfrei arbeiten.

Bei manchen Pferden sitzt der Schaden jedoch tiefer – sie sind regelrecht traumatisiert und benötigen eine individuelle Therapie. Doch mit medizinischen Behandlungen können solche Satteltraumata nicht dauerhaft gelöst werden. (...)

Text: Gabriele Rachen-Schöneich

 

FeineHilfen-Artikel (PDF | 197 KB)


zurück