Shop    Glossar    Impressum

 

Newsletter    DE|EN

ARR® Zentrum für
Anatomisch Richtiges Reiten

Rittorpweg 57
47574 Goch
Deutschland
 
Telefon: +49 (0) 2823 97555 09
Fax: +49 (0) 2823 97555 10
Telefon (Mobil): +49 (0) 172 14 13 294
Telefon (Mobil): +49 (0) 172-211 73 13
E-Mail: info@arr.de

Volltextsuche

Urheberrecht

Aus aktuellem Anlass weisen wir nochmal eindringlich darauf hin, dass der Begriff «Schiefen-Therapie®» urheberrechtlich geschützt ist. Die Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Zentrums für ARR gestattet. Jede Zuwiderhandlung kann rechtliche Konsequenzen haben.

 

ARR in der Reiter Revue

Unter dem Schlagwort «Die natürliche Schiefe sinnvoll abtrainieren» widmet diese Ausgabe der ReiterRevue der Arbeit des Zentrums für ARR spannende 6 Seiten!

mehr

 

Info-Flyer

Der Flyer mit vielen Informationen rund um das Zentrum für Anatomisch Richtiges Reiten ARR.

Download Flyer (pdf)

 

ARR IN DER DÄNISCHEN ZEITSCHRIFT RIDEHESTEN

Das renommierte dänische Pferdemagazin Ridehesten hat einen großen Artikel über die Trainingsmethode von ARR und das Aufbautraining des dänischen Warmblut-Hengstes White Talisman publiziert.

Artikel lesen

 

ANATÓMIAILAG HELYES LOVAGLÁS

Hier der vierte Teil der Artikelserie über ARR im ungarischen Reitsportmagazin LOVAS ELET!

Artikel lesen

 

zu Facebook

 

Besuchen Sie uns auf Youtube

 

 

Glossar

Glossar

 

Glückliches Pferd

An Kursen und wenn Pferde zu uns ins Zentrum gebracht werden, muss als Grundlage eines erfolgreichen Trainings immer ein intensives Gespräch zwischen dem ARR-Team und dem Pferdebesitzer stattfinden. Dabei steht für uns folgende Frage im Vordergrund: «Was möchten Sie mit Ihrem Pferd erreichen?» So kann die innere Einstellung des Besitzers zu seinem Pferd ermittelt und eine klare Ausgangslage geschaffen werden. Die Antwort ist bei einem sehr hohen Prozentsatz der Pferdebesitzer weitgehend identisch – und das ist gut so: «Glück… Ich möchte, dass mein Pferd glücklich ist.»

Diese Antwort zeigt, dass wir heute ein Ideal anstreben, das sich aus der Familie heraus geprägt hat und alle Haustiere mit einschließt. Glück wird als Basis unseres Lebens empfunden. Dieser komplexe Begriff ist für den persönlichen Bereich des Menschen sicher richtig und sollte deshalb auch angestrebt werden! Beim Pferd drängt sich jedoch die nächste Frage auf: «Was verstehen Sie unter dem Glück des Pferdes?» Die Antwort des Pferdebesitzers lautet dann: «Es soll sich wohlfühlen, keine 23 Stunden in der Box stehen usw.»

Nun wandert der Blick zu dem vor uns stehenden Pferd: Sein Haarkleid lässt deutlich Anzeichen eines Mangels im Stoffwechsel erkennen, seine Muskulatur und Hufe zeugen von einer nicht zu leugnenden Schiefe, seine Rückenlinie weist eine unübersehbare Abwärtstendenz auf. Sieht so ein glückliches Pferd aus? Ja, natürlich! Vorausgesetzt, ich steige nicht auf seinen Rücken und halte es wie ein Herdentier.

Aber was, wenn ich dieses Pferd reiten will? Dann muss ich die Biomechanik des Fluchttieres umwandeln in die Biomechanik des Athleten (siehe Ausbildung Stufe 1) und dem Pferd so als neue Basis ein Bewegungsmuster vermitteln, das es ihm erlaubt, Reitergewicht zu tragen, ohne Schaden zu nehmen. Natürlich bietet der Markt eine Vielzahl an vermeintlichen Wegen, um dies zu erreichen. Doch leider wird dabei nur allzu oft auf sinnloser Lektionen-Reiterei ohne Weitsicht beharrt. Wer jedoch seinem Pferd – und somit auch sich selbst – Glücksmomente wünscht, sollte an erste Stelle das höchste Gut der Geraderichtung und damit verbunden die unumgänglichen Grundelemente des Wohlbefindens wie die Verbesserung des Stoffwechsels anstreben. Das Pferd einfach nur Pferd sein lassen, ohne belastende Vermenschlichung.

Hier beginnt das Glück, denn nur das Pferd, das sich im Schwerpunkt befindet, kann glücklich und zufrieden sein. Darüber sollte man sich sehr viele Gedanken machen.


zurück